Tamara's Enjoy your Voice

Gesangsunterricht in Ingolstadt / Vocal Coaching Online / Workshops & Kurse / Kontakt: enjoyyourvoice86@gmail.com

Themen & E-Book

Thematischer Überblick „Vocal Sounds I“

  • 14 Wochen intensive Körper- und Stimmarbeit
  • 14 Kursabende
    • Übungen in der Gruppe und Minisolosessions
    • Kreativzone
    • Vertiefung und Erweiterung der wöchentlichen Übungen aus dem E-Book
    • Einzelunterricht nach Masterclassprinzip (20 minütige Solosessions)
    • individuelles Feedback und Übemethodik
  • E-Book mit wöchentlichen Übungsmaterialien zur Vorbereitung
    • Körper und Stimme
      • > 50 Übungsvideos und Audiofiles
      • Verspannungen abbauen, muskuläre Flexibilität vertiefen und kinästhetisches Empfinden stärken
      • stimmtechnische Probleme lösen und gesangstechnische Herausforderungen meistern
      • Sich selbst als Sänger besser kennenlernen und Neues entdecken
      • Schritt-für-Schritt Übungsanleitungen um den Tonumfang und die Dynamik zu erweitern
      • mehr Ausdrucksfähigkeit in der Stimme entwickeln
      • Gesangstütze (besser) verstehen und effizient anwenden
      • die gesamte dynamische Bandbreite der Stimme kennen und nutzen lernen (mit Complete Vocal Technique)
      • sinnvolle Übestrategien für das eigene Singen entwickeln
      • Verständnis um die Funktionsweise der Stimme vertiefen um künstlerisch freier zu werden
    • Mindset
      • mehr Mut und Experimentierfreude mit der Stimme entwickeln
      • eine konstruktive Künstlerpersönlichkeit entwickeln
      • Wünsche und Zielplanung
      • Prokrastination überwinden
      • Durchhaltevermögen stärken
      • konstruktiven Umgang mit Fehlern erlernen / verbessern
      • Stärkung des sängerischen Selbstbewusstseins
    • Inspiration und Kreativität
      • Sich für Inspiration und Kreativität öffnen
      • Die eigene kreative Kraft wertschätzen und pflegen
      • Den Entdeckergeist in sich fördern
      • Orte der Inspiration suchen
      • mit anderen über Kreativität sprechen
      • ein eigenes Kreativprojekt entwickeln

freiwillige Teilnahme am Abschlusskonzert

IMG_0378
Schnappschuss des Abschlusskonzerts im Juli 2015.

Anmeldung direkt per Mail: enjoyyourvoice86@gmail.com
Bitte gib bei der Anmeldung mit an, welches Modul Du buchst.

 

Inhalte des E-Books

Modul 1: 10.11.16 – 07.12.16 (erster Kursabend: 16.11.16)

Woche 1: Die Basics entdecken  (Studiermaterial, Übungsvideos, Audiofiles)

vocal-sounds-2016-woche-1a
Seite 1 des E-Books mit den wöchentlichen Übungen für Zuhause
  • Körper und Stimme – Körperwahrnehmung
    • Atmung
    • Anatomie
    • Die Verbindung zwischen Atem und Stimme
    • Kinästhetische Intelligenz, Teil I: Beweglichkeit der Zwischenrippenmuskulatur
    • Vokalbildung mit der Zunge
    • (Ver-)Spannungsgewohnheiten und individuelle Bewegungsmuster entdecken
    • Songpassage vorbereiten
  • Mindset  – vieles ist Einstellungssache (nach Carol Dweck)
    • die eigenen Mindsets erkunden
    • Wünsche formulieren
  • Inspiration und Kreativität
    • Der Künstlertreff (nach Julia Cameron) – ein Date mit der Inspiration
    • Dein Kreativprojekt

Woche 2: Ab ins Detail 🙂 (Studiermaterial, Übungsvideos, Audiofiles)

screenshotsplat
Screenshot aus dem Übungsvideo „SPLAT“
  • Körper und Stimme – Muskeltraining und Support (bewegliche Gesangstütze)

    • SPLAT (nach Janice Chapman) – eine Ausatemübung
    • Die Wippe – Bewegungstraining für die Bauchmuskeln
    • Kinästhetische Intelligenz, Teil II: Zungenspannungen lösen und Beweglichkeit erhöhen
    • KI., Teil III: Muskelverspannungen wahrnehmen, hilfreiche von nutzloser / schädlicher Spannung unterscheiden lernen
    • Dem Sound auf der Spur: Stimmgewohnheiten anderer Sänger
  • Über Wünsche und Ablenkungsmanöver
    • Prioritäten setzen
    • Prokrastination: Ablenkungsmanöver aufdecken
  • Inspiration (nach Julia Cameron)
    • Die Ideenmappe
    • Die Morgenseiten: durch Regelmäßigkeit kreative Kraft entwickeln und etablieren

23.11.16  Abgabetermin deines 1. Gesangsvideos

Woche 3: Sounds entdecken (Studiermaterial, Übungsvideos)

screenshot-taille
Auszug aus dem Übungsvideo „5 Wahrnehmungsmöglichkeiten für Support“
  • Körper und Stimme -Support (bewegliche Gesangstütze) und Klangfarben
    • 5 Wahrnehmungsmöglichkeiten für Support
    • Anatomie
    • Support während des Singens wahrnehmen
      • am unteren Rippenbogen
      • am Rückenmuskel
      • im Bereich des Solarplexus‘ und des Nabels
      • innerer Support zwischen Spannung und Entspannung der Taillenmuskeln
      • in der Lendenmuskulatur
    • Kinästhetische Intelligenz, Teil IV für Kehlkopf und Zunge
      • Die Beweglichkeit des Kehlkopfs entdecken und dessen Relevanz für Klangfarben und hohes und tiefes Singen
      • Twang – ein gesangstechnisches Hilfsmittel und ein Stilmittel
  • Grow your Mindset!
    • Self-Talk, Teil I: Negative Glaubenssätze sind nicht unbedingt die Wahrheit
    • Grow your Mindset, Teil I: Sich aus der Komfortzone herauswagen
    • Private Area: „Der Neidwegweiser“ (nach Julia Cameron)
  • Kreativität
    • Dein Kreativprojekt
    • Eine Idee für den Künstlertreff

01.12.16 Du erhältst dein schriftliches Feedback mit Audiofiles und einer individuellen Übungsanleitung basierend auf deinem Gesangsvideo.

Woche 4: Twang und Dynamik (Studiermaterial, Übungsvideos)

screenshot-ausgepra%cc%88gter-twang-gesang
Screenshot aus dem Übungsvideo „Vom ausgeprägten Twang zum Gesang“
  • Körper und Stimme – Support und Twang
    • Vorstellungshilfen für Support
      • mehr Bewegung
      • weniger Bewegung
    • Let’s „twäääääääng“ it! – Stimmtricks von Hexen und Enten
    • Dein ausgeprägter Twang und dein Sound
  • Mut zum Plan
    • verschüttete Träume freischaufeln
    • Aktionsplanung
  • Inspiration – 10 alternative Leben

Modul 2: 08.12.16 – 21.12.16 – PAUSE – 05.01.17 – 18.01.17

Woche 5: Laut(er)! Rosen (Studiermaterial, Übungsvideos)

  • Dynamik im Stimmklang (basierend auf Complete Vocal Technique von Cathrine Sadolin)
    • die verschiedenen dynamischen Möglichkeiten für das Singen durch alle Stimmlagen
    • was sind Vocalmodes und warum ist es nützlich sie zu kennen?
    • Einblick in die Stimmforschung
    • Vocalmode Overdrive: Let’s get loud! – Vokalklänge für lautes Singen
    • Lautes Singen mit dem Support (bewegliche Gesangsstütze) ausbalancieren
    • Tipps und Tricks für die Stimmgesundheit bei lauten Stimmklängen
    • Does and Don’ts! in Overdrive
    • Musikbeispiele und Hörübungen für Overdrive
    • Tricks, um mehr Lautstärke in die Gesangsstimme zu bekommen
  • Komplimente und Affirmationen
    • Fishing for compliment
    • Affirmationen und abgetragene alte Schuhe
  • Eine Affirmation am Künstlertreff

Woche 6: Vertiefung ‚lautes Singen‘ (Studiermaterial, Übungsvideos)

  • Körper und Stimme
    • Stimmeinsätze: Der Anfang macht den Ton
      • harter / glottaler Stimmeinsatz
      • simultaner Stimmeinsatz
      • weicher / behauchter Stimmeinsatz
    • Overdrive: Vertiefung
      • laute Vokalklänge in der Stimme sichern und jederzeit abrufen können, ohne zu verspannen
      • Erweiterung des Tonumfangs für laute Stimmklänge Schritt für Schritt
      • Übungstipps speziell für Männer- und Frauenstimmen in bezug auf Overdrive
      • laute Stimmklänge mit Melodien verbinden
  • Ziele verwirklichen
  • Inspiration:  Die Verschmutzer des Brunnens an ihren Platz verweisen
    • Die Input-Diät
    • Ruhe finden – ein Ort für deine Inspiration
    • Ein kompletter Tag als Künstlertreff

14.12.16 2. Abgabetermin deines Gesangsvideos

Woche 7: „… über leise Klänge und sanfte Sounds“ (Studiermaterial, Übungsvideos, Audiofiles)

bildschirmfoto-2016-09-29-um-15-50-49
Screenshot aus dem Übungsvideo „Neutral“
    • Körper und Stimme
      • Die Beckenuhr – Verspannungen abbauen und Beweglichkeit erhöhen
      • Stimmtechnische Tricks gegen (verspannungsbedingte) Heiserkeit
      • Support ist dynamisch
      • Supportwerte und Supportenergie
      • Vocalmode Neutral: sanfter Klangcharakter (aus „Complete Vocal Technique“ von Cathrine Sadolin)
        • dynamische Entwicklung des Modes über den gesamten Stimmumfang
        • Übungsvokale und Übungsstücke
        • Musikbeispiele
        • Does & Don’ts für leise Stimmklänge
    • Grow your Mindset!
      • Self Talk, Teil II – dem inneren Zensor den Kampf ansagen
      • Dem Zensor Affirmationen entgegensetzen
      • Eine Zeitreise wagen

Songinterpretation, Teil 1: Die Geschichte erzählen

Woche 8: Vielfalt in der eigenen Stimme entdecken (Studiermaterial, Übungsvideos, Audiofiles)

  • Körper und Stimme
    • Was tun / Was nicht tun, wenn der Support blockiert
    • Persönliches Errorspotting
    • Dynamik in der Stimme ausbalancieren: Von „Neutral“ bis „Overdrive“
    • Tonumfang in Neutral und in Overdrive erweitern
    • Übergänge zwischen Neutral und Overdrive in tiefer Stimmlage
    • Klangfarben und der weiche Gaumen
  • Motivation erhalten
    • An kreativen Zielen festhalten
    • Motivation und Durchhaltevermögen stärken
  • Food for Thought on rainy Sundays
    • Wahrnehmung und Achtsamkeit pflegen
    • LAUF!, wenn dich die Inspiration heimsucht
    • Kreativität im Alltag

09.01.17 Du erhältst dein schriftliches Feedback mit Audiofiles und einer individuellen Übungsanleitung basierend auf deinem Gesangsvideo.

Modul 3: 19.01.16 – 01.03.17

Woche 9: Into the middle (Studiermaterial, Übungsvideos, Audiofiles)

  • Support und Dynamik

    • Natürlicher vs. aktiver Support – wann muss ich bewusst stützen
    • Vocalmode Curbing: mittellautes Singen
      • klangliche Merkmale des Vocalmodes
      • Übevokale in verschiedenen Sprachen
      • Hilfen, um den Mode in der eigenen Stimme zu finden
      • Möglichkeiten und Grenzen des Modes (Does and Don’ts)
      • Curbing auf Einzeltönen üben für Männer- und Frauenstimmen
      • Hörbeispiele von Sängern, die häufig Curbing verwenden
      • Curbing in deinem Gesang
  • Komplimente und Affirmationen

    • An kreativen Zielen festhalten
    • Motivation und Durchhaltevermögen stärken
  • Songinterpretation, Teil 2 – mit dem eigenen Übungssong kreativ arbeiten

Woche 10: Die Mitte ausfüllen (Studiermaterial, Übungsvideos, Audiofiles)

vocal-sounds-1516-woche-10-1a
Woche 10 ist sehr (!) nerdig! Je mehr man weiß, desto mehr hat man zu üben… 😉
  • Dynamik und Klangfarben

    • Die Dynamik der Stimme in der Mittellage stabilisieren
    • Supportunterschiede mit unterschiedlichen Modes in Mittellage wahrnehmen
    • Songausschnitte jeweils ausschließlich in den Modes „Curbing“, „Overdrive“ und „Neutral“ üben
    • Optional: Die Dynamik der O-Vokale
    • Klangfarben, Teil 2: Variation durch das bewusste Verwenden und Weglassen von Nasalität
  • Guter Plan, schlechter Plan
  • Food for Spirit and Soul
    • 5 Wege zur Quelle (Wiederholung)
    • Optional: Kreativität schützen, Teil 2 – Warum ich Künstler bin

Woche 11: Der sicherste Ort der Welt (Studiermaterial, Übungsvideos, Audiofiles)

vocal-sounds-1516-woche-111a
Langsame Vokalübergänge und bruchlose dynamische Übergänge machen den Sound geschmeidig wie Butter (Auf dieser Seite wird sich eine Kleinigkeit ändern. Die Stimmforschung ist schon weiter.)
  • Support und Dynamik
    • Wieviel Luft darfs denn sein?
    • Supportwerte in Bezug auf
      • Tonhöhe
      • Tondauer
    • Vocalmode Edge: Ein Allroundkünstler in anderer Hinsicht
      • klangliche Merkmale des Vocalmodes
      • Übevokale in verschiedenen Sprachen
      • Hilfen, um den Mode in der eigenen Stimme zu finden
      • Möglichkeiten und Grenzen des Modes (Does and Don’ts)
      • Curbing auf Einzeltönen üben für Männer- und Frauenstimmen
      • Hörbeispiele von Sängern, die häufig Edge verwenden
      • Edge in deinem Gesang
    • Von einem Vocalmode in den nächsten „surfen“
  • Monster und Macht
    • Die Gremlins unserer Vergangenheit
    • Die Morgenseiten revisited
  • Songinterpretation, Teil 3 und Bühnenangst

Woche 12: Zwischen Übung und Kunst (Studiermaterial,  Audiofiles)

vocal-sounds-1516-woche-12-kopie

  • Support und Dynamik
    • Verspannungen während des Singens vermeiden (Wiederholung und Vertiefung)
    • Supportwerte über den gesamten Stimmumfang trainieren
    • Supportwerte in Bezug auf …
      • Tonhöhe und Klangdauer
      • Lautstärke
      • Übung: Über eine / zwei Oktaven summen
    • Warnungen bzgl. des Summens und Tricks für gesundes Summen
    • Vocalmodes und Gesang + Hörübung
    • Deine Fortschritte in den jeweiligen Vocalmodes
    • Übergänge zwischen den Modes
  • Singen oder Üben? – Über den Sinn und „Unsinn“ gesangstechnischer Übungen
  • Songinterpretation, Teil 4 – Was motiviert mich diesen Song mit dem Publikum zu teilen?

22.02.16 3. Abgabetermin deines Gesangsvideos

Woche 13: Individuelles Arbeiten (kein E-Book mit festgelegtem Übungsprogramm)
Kursabend Nr. 13 Wiederholung und Vertiefung je nach Wunsch der Teilnehmer, Solosessions und Vorbereitung aufs Konzert

Woche 14: … Der fette Fisch… (Studiermaterial,  Audiofiles)

  • Dynamik
    • fließende Übergänge durch alle Lautstärken und Intensitäten
      • Was bringts deinem Gesang?
      • Step-by-Step Übungen für alle dynamischen Möglichkeiten in der Mittellage
        • Laut und stabil in der Mittellage – Vokalübergänge für lautes Singen mit unterschiedlichen Klangfarben
        • Laut-mittellaut in der Mittellage – Vokalübergänge für lautes und mittellautes Singen mit unterschiedlichen Klangfarben
        • Mittellaut-leise in der Mittellage (Übungen + Ausblick auf Vocal Sounds II)
    • Leisen Stimmklängen nach und nach mehr Lautstärke hinzufügen (Übungen + Ausblick auf Vocal Sounds II)
    • Klangfarben und Effekte (Ausblick auf Vocal Sounds II)
  • Übephasen – konzentriert und sinnvoll
    • Lokalisiere das Problem / definiere deinen Wunsch
    • Finde die Ursache / den Punkt, an dem Du gerade bist
    • Erstelle einen realistischen Übeplan
    • Achte auf dein Mindset und dein Self-Talk
  • Inspiration: „…und der fette Fisch wird anbeißen“

08.03.17 Abschlusskonzert

17.03.17 Du erhältst dein schriftliches Feedback mit Audiofiles und einer individuellen Übungsanleitung basierend auf deinem Gesangsvideo.

tp-workshop-1004
Mit Dank an: Sandbox Studio Photography

DANKESCHÖN!

An dieser Stelle möchte ich den autorisierten CVT-Lehrerinnen Julia Schönleiter und Katja Maria Slotte ein großes Dankeschön aussprechen für ihre intensive Arbeit mit mir und das rege Feedback, das zur Entstehung dieses Kurses beigetragen hat. Die Idee der „Dreiteiligkeit“ des Kurses stammt von Katja Maria und basiert auf ihrem erfolgreichen Onlinekurs, der Sänger weltweit miteinander verbindet. Julia Schönleiter warf einen intensiven Blick in das E-Book und auf die Videos, die auf der Complete Vocal Technique basieren und gab mir wertvolle Anregungen. Ich danke euch von ganzem Herzen!
Ein besonderer Dank gebührt den vielen Sängern, deren Feedback es mir wiederum ermöglichte, diesen Kurs während der letzten drei Jahre immer weiter zu verfeinern, sodass er immer nah an den Bedürfnissen der Sänger bleibt – egal ob Anfänger, fortgeschrittener Sänger, oder Profi.

Vielen Dank auch an Mirjam Ninkovic für die tatkräftige Unterstützung am Klavier an den bisherigen Konzertabenden und dem einen oder anderen Kursabend, sowie die gute Zusammenarbeit mit Günter und Chris Loy.
Mein größter Dank gilt David Pientka. Er hat nicht nur des öfteren die Sänger mit der Gitarre begleitet, sondern ist auch mein konstruktivster Kritiker und Unterstützer bei Überlegungen bzgl. kreativer und pädagogischer Arbeit auf verschiedensten Gebieten!

Alles Liebe,
eure Tamara Pientka

Anmeldung direkt per Mail: enjoyyourvoice86@gmail.com
Bitte gib bei der Anmeldung mit an, welches Modul Du buchst.

%d Bloggern gefällt das: